» » » Hoşgeldiniz in Istanbul // Welcome to Istanbul

Hoşgeldiniz in Istanbul // Welcome to Istanbul

Nach einer Woche bei Patrick und Dafni war es an Zeit weiter zu ziehen. Auf geht´s nach Istanbul!
Das hieß für uns nachts losfahren, Griechische Grenze: aussteigen, einsteigen. 15m weiter die Türkische Grenze: aussteigen, Stempel, einstiegen, dann wieder aussteigen mit allem Gepäck. Schon wieder wenig Schlaf aber dafür Board-Entertainment mit Tim und Struppi, yeah!

Während wir so morgens im Regen durch die grauen Vororte von Istanbul fahren bin ich nicht wirklich begeistert aber ich lasse mich mal überraschen. Danke AirBnB haben wir eine tolle Wohnung in Beyoğlu gefunden also ab zum Taksim-Platz (ja genau, den kennt ihr aus den Nachrichten) und von da zu Fuß weiter durch die noch verschlafene Istikal Caddesi, DIE große Einkaufsstraße, zu unserer Wohnung für die nächsten Tage. Die Gegend war ein Glücksgriff denn um uns herum gibt es ein paar kleine Läden, Bars und Cafés so dass wir versorgt sind und man immer was zum gucken hat.

Nach kurzer Verschnaufpause geht es runter an den Bosporus um einen ersten Eindruck von der Stadt zu bekommen. Johannes war 2013 schon hier und hat im Gegensatz zu mir einen groben Überblick. Wir trinken einen Kaffee in der Sonne und die grauen Vororte von heute morgen sind vergessen…
Istanbul, ich glaub ich mag dich <3

Blick vom Balkon
Blick vom Balkon

//

After one week in Greece it was time to move on. Off we go to Istanbul!
This meant travelling at night: Greek border: out of the Bus and in again. Turkish border: out of the bus, get a stamp in the passport, in again, out again for checking the luggage. At least we had some board-entertainment watching Tintin, yeah!
While travelling into the city I´m not very excited but let´s see what comes. Thanks to AirBnB we found a nice flat in Beyoğlu so we went to Taksim Square (yes this is the one you know from the news) and down Istikal Caddesi which is usually a very busy shopping street but at 9am in the morning still a bit sleepy. We are very lucky with the location of the flat as we find small bars, cafés and small shops so it definitely doesn´t get boring.

After a short break we went to see the Bosporus to get a first glimpse of the city. As Johannes was here in 2013 he knows the way. With the first coffee in the sun I have forgotten the grey suburbs…
Istanbul, I think I like you <3

Bitte hinterlasse eine Antwort


*